Grabpflege

Unter Grabpflege versteht man eine Jahresgrabpflege, die sich auf den Zeitraum von einem Jahr beschränkt. Je nach Datum des Vertragsabschlusses wird die Jahrespauschale einmalig im Voraus fällig. 
Die Höhe der Bepflanzungs- bzw. der Grabschmuckleistungen wird individuell mit dem Vertragspartner vor Vertragsbeginn abgestimmt. Bei Einsenkschäden wird die Erneuerung der Anlage telefonisch vorangekündigt. Die für die Gestaltung notwendigen Ressourcen wie saisonale Pflanzen, Graberde, dauerhafte Gestecke usw. werden im Voraus besprochen und nach erbrachter Leistung in Rechnung gestellt.

 

Die Pauschalen für eine Jahresgrabpflege beinhalten:

  • Befreiung des Grabes von Verschmutzungen (Laub, Unkraut, etc.) von März bis November
  • Schnitt der Dauerbepflanzung nach fachmännischen Gesichtspunkten
  • jahreszeitlich wechselnde Bepflanzung mit Frühjahrs-, Sommer- und Herbstblumen
  • Düngung der Pflanzen
  • Gießen der Pflanzen
  • Erneuerung der Anlage nach Einsenkschäden
  • Schmuck des Grabes mit Wintergrün und dauerhaften Gestecken
  • Grabschmuck (Kränze, Gestecke, Pflanzschalen, Blumensträuße) zu den Gedenktagen